Die Erstausstattung

  • Katzenklos: pauschal sagt man Anzahl der Katzen plus eins. Bei 2 Katzen macht das also 3 Klos. Viele Katzen teilen ihr Klo nicht gerne. Zudem benutzen viele eins ausschließlich für das kleine und das andere für das große Geschäft. Außerdem solltest Du bedenken, dass nicht alle Katzen einen Deckel oder eine Klappe akzeptieren - biete ihnen daher welche mit und welche ohne Haube an
    Achte zudem darauf, dass das Katzenklo nicht zu klein für die Größe der Katze(n) ist.
    Zu den Katzenklos gehört natürlich auch das passende Katzenstreu (evtl. kennst Du ja das Streu welches derzeit genutzt wird) und die Schäufelchen.
    Optional kannst Du auch noch Beutel für das Katzenklo verwenden - diese vereinfachen die Reinigung
  • Futter: hier sollte am Anfang auf gewohntes Futter zurückgegriffen werden. Im Zusammenhang mit dem Stress durch den Umzug und die damit verbundene neue Umgebung kann es sonst zu Magen-Darm Problemen kommen.
    Bei Kitten gilt: all you can eat - also Futter 24/7.  Spezielles Kitten-/Seniorenfutter ist zB. nicht zwingend nötig, wenn du auf hochwertiges Futter zurückgreifst.
    Generell solltest Du auf Trockenfutter verzichten und hochwertig füttern
  • Napf: sollten am besten aus Keramik oder Glas sein und möglichst flach. Bedenke auch, dass Du genügend Näpfe zum Wechseln hast. Finde einen geeigneten Platz, möglichst nicht in der Prallen Sonne und vor allem nicht neben dem Klo. Möchtest Du, dass das Futter möglichst lange frisch bleibt und vor Fliegen geschützt ist, empfiehlt sich auch ein Futterautomat (zB der von SureFeed)
  • Trinkbrunnen/-napf: einige Katzen gehen nicht gerne an stehendes Wasser.
    Ein Trinkbrunnen kann hier auf spielerische Art und Weise abhilfe schaffen.
    Stelle den Trinknapf bzw. -brunnen auch getrennt vom Futterplatz auf. Katzen verweigern oft das Trinken, wenn es direkt neben dem Fressen steht.
    Auch hier sollte das Material Keramik oder Glas sein, da Metall den Geschmack und Geruch verfälschen kann. Je nach der Größe der Wohnung solltest Du mehrere Trinkmöglichkeiten aufstellen.
    Wir nutzen den Trinkbrunnen von Lucky Kitty.
  • Spielzeug: schafft man sich am Anfang in riesigen Mengen an. Ich glaube da führt kein Weg dran vorbei - das ist einfach so.
    Beachte dabei, dass es möglichst keine verschluckbaren Teile gibt (zB. durch Abknabbern) und das Material nicht aus Plastik ist.
    Vor allem Spielangeln solltest Du nach dem Spielen wegräumen (keine Gefahr von Strangulation und es bleibt länger interessant).
    Evtl. kennst Du ja schon Vorlieben für ein bestimmtes Spielzeug?
    Bei uns ist das Spielzeug von purrmania der absolute Renner!

    Tip: kennen Deine Mietzen von klein auf zB ein bestimmtes Kuscheltier, kann es ein treuer Begleiter zum Tierarzt werden
  • Transportbox: irgendwie muss die Katze ja sowohl zu Dir, wie auch evtl. zum Tierarzt kommen. Möchtest Du die Angst vor dieser minimieren, lasse sie einfach immer zur Benutzung stehen. So dient sie zusätzlich als Schlafplatz und wird nicht zwingend mit dem Tierarzt verbunden.
    Die Größe sollte selbstverständlich auf die Katze angepasst sein - auf die Möglichkeit diese im Auto anschnallen zu können solltest Du achten
  • Bürste/Kamm: damit Du loses Fell rausholen kannst und Deine Katze in den Genuss einer Massage kommt. Kitten wollen oft noch mit der Bürste spielen. Nutze hier die Ruhephasen und steiger die Zeit nach und nach - Belohnungen nicht vergessen ;)
  • Kratzbaum: damit gekratzt und getobt werden kann. Und natürlich um sein Revier genaustens beobachten zu können.
    Unsere Kratzbäume sind zB von Drapaki Rufi.
  • Schlafplätze/Rückzugsmöglichkeiten: Schönheitsschlaf ist nach viel toben, beobachten und spielen wichtig. Zumal Katzen ja sowieso die meiste Zeit verschlafen.
    Neben genügend Schlafplätzen sollten auch genügend Rückzugsmöglichkeiten vorhanden sein, wenn sich Mietze zB. vor Besuch oder dem bösen Staubsauger verstecken möchte

Ein Halsband benötigst Du nicht, weder bei Wohnungskatzen noch bei Freigängern.


Download
Die Erstausstattung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 392.6 KB