Jährliche Untersuchungen

Regelmäßige Untersuchungen solltest Du, genau wie bei Dir selbst, auch bei Deinen Katzen durchführen lassen.

Wir gehen einmal jährlich mit unserer Flauschbande zum Tierarzt und lassen den jährlichen Check Up machen.

 

Dazu gehört:

  • Zahnkontrolle
  • Gewichtskontrolle
  • Abhören
  • Abtasten
  • Augenkontrolle
  • Ohrenkontrolle
  • Kontrolle der Krallen
  • allgemeines Erscheinungsbild

Je nach Alter und Vorgeschichte kann ein (großes) Blutbild und ein Schall Sinn machen.

 

Besteht ein Grund dazu, können natürlich auch Urin und Kot untersucht werden.

 

Impfungen solltest Du mit Deinem Tierarzt besprechen. Eine jährliche Auffrischimpfung ist nicht mehr nötig. Spreche Deinen Tierarzt einfach darauf an, wie die Empfehlungen der Hersteller sind.

Wenn Du ganz sicher gehen möchtest, kannst Du auch den Titer* bestimmen lassen und dann zusammen mit Deinem Tierarzt entscheiden, ob eine Auffrischimpunf nötig ist oder nicht.

Grundimmunisiert sollte Deine Katze auf jeden Fall werden.

* den Titer bestimmen zu lassen heißt nicht anderes, als im Blut nachgewiesene Antikörper. Sind diese ausreichend vorhanden, ist eine Auffrischimpfung in der Regel auch nicht nötig


Quellen:

 

Geriatrie bei Hund und Katze - Wilfried Kraft

Zahn-, Mund. und Kieferheilkunde bei Klein- und Heimtieren - Markus Eickhoff

Das Samtpfoten-Handbuch - Dr. Barbara Wehr